Eva Stortz, Violine

Bereits mit 8 Jahren begannen die ersten Schritte auf der Geige.

Gefördert von ihren Eltern nahm sie bald Privatunterricht bei Joshua Epstein – ein Studium im Fach Konzertvioline schloss sich an. Es folgten einige Jahre als Berufsmusikerin im Orchester (Konstanz und Heidelberg). Seit geraumer Zeit ist sie freiberuflich tätig - u.a. als Violinpädagogin. Neben dem freien Tanz gilt ihre besondere Liebe dem Klang und der Improvisation – für beides findet sie Raum bei „Alma Viva“.

 

Frank Ströber, Chapman-Stick u. Gitarre

Frank Ströber hat mit 11 Jahren angefangen Gitarre zu spielen, später kam noch der E-Bass hinzu. Seine erste Faszination war die Rockmusik der 80er Jahre. Hinzu kamen Inspirationen aus Latin, Jazz und Picking-Gitarre (u.a. Baden Powell, Abraham Laboriel, Sigi Schwab, David Qualey).

Von Anfang an war die Improvisation ein Schwerpunkt - auch eigene Stücke sind dabei entstanden. Schließlich wandte er sich dem Chapman-Stick zu, einem 10-saitigen Tapping-Instrument mit nahezu orchestralen Möglichkeiten. Im Rahmen einer Ausbildung zum Nada-Brahma-Sonologen kam er auch in Kontakt mit der Welt der indischen Ragas.

Besonderen Spaß macht ihm bei Alma Viva das gemeinsame Erarbeiten der Stücke.

Seine zwei Solo-CDs finden sich auch im Shop.

 

Ralf Kern (Tabla, Santur u. Percussion)

studiert seit 1991 klassische und traditionelle indische Musik in Delhi und Indore. Sein Interesse gilt der Verbindung von spiritueller Musik verschiedenster Traditionen mit Worldmusic, Jazz und selbstgeschriebenen Songs, die er in seinen Gruppen "Alma Viva" und "Sweet Supreme" zum Ausdruck bringt.

Er begleitet Mantras, unterrichtet klassische Rhythmen auf der Tabla und gibt Einführungen in die Welt der Ragas für Musiker, die improvisieren und ihren kreativen Horizont erweitern wollen. Er leitet Seminare für meditatives Trommel- und Percussion-Spiel. Seine momentane Leidenschaft ist die Begleitung von Tanzimprovisationen mit spontaner live-Musik.